eplinius Rechtsanwälte anrufen   0331 - 231 8010             Nachricht per WhatsApp senden   0157 - 859 12 122 | WhatsApp             eplinius Rechtsanwälte per Mail anschreiben   kanzlei@eplinius.de             Fahrt zur Apotheke planen   Mo-Do 8.00-18.00 Uhr | Fr 8.00-16.00 Uhr

Wie lange m√ľssen Eltern Unterhalt zahlen?

07 Februar 2011

Meine Sohn hat seine Ausbildung als Elektriker beendet und m√∂chte jetzt Ingenieurwesen studieren. Muss ich ihn weiterhin unterst√ľtzen?

Auch wenn Ihr Sohn vollj√§hrig wird, sind Sie ihm zum Unterhalt verpflichtet. Nach ¬ß 1610 Abs. 2 BGB umfasst der Unterhalt den gesamten Lebensbedarf einschlie√ülich der Kosten einer angemessenen Vorbildung zu einem Beruf. Ziel der begabungsbezogenen Ausbildung ist es, sein Kind in die Lage zu versetzen, k√ľnftig seinen Unterhalt und gegebenenfalls den seiner Familie sicherzustellen. Nach erfolgreichem Abschluss einer angemessenen Ausbildung hat das Kind grunds√§tzlich keinen Anspruch auf eine zweite Ausbildung und zwar so lange bis es eine erste Berufsausbildung beendet hat.

Wenn das Studium inhaltlich an die Lehre ankn√ľpft, muss auch f√ľr den Zeitraum dieser Ausbildung Unterhalt gezahlt werden. Nat√ľrlich darf sich Ihr Sohn daf√ľr nicht unangemessen viel Zeit lassen, sondern muss dem Studium ernsthaft, zielstrebig und ordnungsgem√§√ü uneingeschr√§nkt nachkommen.

Sie haben sogar einen Anspruch darauf, dass Ihnen Notennachweise und Immatrikulationsbescheinigungen vorgelegt werden. Verweigert Ihr Sohn diese Vorlage, k√∂nnen Sie die Unterhaltszahlung einstellen bis er die Nachweise vorlegt. Doch Achtung: Der Unterhalt ist dann nur gestundet und muss auch r√ľckwirkend bezahlt werden. Verwirkung des Unterhaltsanspruchs bei Verletzung der Informationspflicht scheidet aus. Folglich erlischt ein etwaiges Zur√ľckbehaltungsrecht mit der Vorlage der geschuldeten Nachweise.

Im √úbrigen m√ľsste Ihr Sohn im Rahmen eines Rechtsstreits darlegen und ggfls. beweisen, dass er seiner Ausbildung pflichtbewusst und zielstrebig nachgeht. Gelingt der Nachweis nicht, b√ľ√üt Ihr Sohn seinen Unterhaltsanspruch ein.

Die Potsdamer Rechts­anwalts­kanzlei eplinius unterst√ľtzt Sie mit einer kostenfreien Kurzinfo. Melden Sie sich gern bei uns. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.


© EPLINIUS Rechtsanwälte